pedzel2.png

szukasz Profesjonalnych rozwiązań?

Wypełnij krótki formularz, a nasz doradca skontaktuje się  w możliwie krótkim czasie

 

 Formularz kontaktowy

Start > Start > Produkte > Epimal 200

Verpackungsgrößen 

0,7 i 5 l

Ausbeute

6-8 m²/l

Atteste

PZH

norm

PN-C-81907:2003

Epimal 200

Verwendung:

EPIMAL 200 ist eine wasserlösliche 2-Komponenten Epoxidfarbe. Sie ist bestimmt für das Streichen von Oberflächen, die besonders anfällig für Verschmutzung sind (und darum oft gereinigt werden müssen), z.B: Oberflächen in öffentlichen Gebäuden (Schulen, Büros, Bahnhöfe), in  Gebäuden des Gesundheitswesens, gastronomischen Objekten, Hallen in Hotels,Garagen, Waschanlagen, auf Fluren und Treppenhäusern. Außerdem ist sie auf solchen Oberflächen anzuwenden, die oft aggressiven chemischen Mitteln ausgesetzt sind, wie z.B. Fußböden in Produktions- und Lagershallen, Lagerhäusern,einschließend der Lebensmittel-Lagerhäusern (Brauereien, Brennereien, Bäckereien, Molkereien, Metzgereien, Schlachthöfe, Verarbeitungsanstalten). Empfehlenswert ist diese Farbe auf Betonoberflächen (Fußböden, Betonkonstruktionen, Zäune, Terrassen, Säulen, Joche ) und Stahloberflächen direkt oder nach der Grundierung mit einer Epoxidfarbe für Untergrund  zu verwenden. Man kann sie auch auf andere Baumaterialien anwenden wie z.B. : Putz, Ziegel, Holz, Holzwerkstoffe  (im begrenzten Rahmen). EPIMAL 200 bildet eine wasserdichte Beschichtung, die weitgehend gegen chemische Mittel (verdünnte Säuren, Alkalien, Salze, Öle, Schmiermittel, Brennstoffe, Lösungsmittel, Reinigungsmittel) resistent ist. Die verschmutzte Farbenoberfläche kann unter Druck mit Reinigungsmitteln und Desinfektionsmitteln gewaschen werden. 

 

Das Erzeugnis besitzt ein PZH-Attest, welches  Beschichtungen für den Kontakt mit Lebensmitteln zulässt.

alkoholische und nicht-alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von weniger als 5% und einem pH-Wert höher als 4,5: Wasser, Fruchtsäfte, Gemüsesäfte, natürliche und konzentrierte Moste, Fruchtnektare, Limonaden und Mineralwasser, Sirups, bittere Aufgüsse, Kaffee, Tee, Bier, Süßwaren ohne Fett auf der Oberfläche (Kekse, Brezeln), Salz, Zucker und Folgeprodukte: Honig, Melasse, Sirup, ganze, frische und gekühlte Obst und Gemüse, Obst- und Gemüseerzeugnisse mit einem pH-Wert> 4,5, geschälte und getrocknete Nüsse, Milcherzeugnisse

Zusammensetzung: 

Es enthält eine wäßrige Epoxidharz-Dispersion, langlebige Pigmente, spezielle chemisch beständige synthetische und  mineralische Füllstoffe und Modifizierungsmittel. Als Härter wird eine wässrige Lösung vom Polyamin- Epoxid-Addukt verwendet.


Oberflächenvorbereitung und Anwendung:

Die Farbe ist fertig zur Verwendung. Nur wenn sie eindickt, kann man bis zu 5 % Wasser hinzufügen (Wasser erst nach Vermischung der Farbe mit dem Härter zusetzen). Man darf auf keinen Fall Kreide, Kalk, trockene Leimfarben, Emulsionfarben zusetzen oder Farbzusammensetzung auf andere Weise ändern. Der Untergrund soll,nicht erfroren, tragfähig, sauber, frei von Zementmilch, Staub und Fettflecken  sein. Die zu sanierende Oberfläche soll man gründlich entstauben  und entfetten ( vor allem Ölspuren und Schmierstoffe  beseitigen), Schimmelpilze und  Moos entfernen. Zum Füllen von Löchern und Rissen verwenden Sie Zementmörtel oder Feinputz. Die alten Schichten der Farben sind unbedingt zu entfernen. Auf frischem Kalkzementputz und  Batonoberflächen kann man nicht früher als 4 Wochen nach  der Auftragung streichen. Glatte Oberflächen  mit Sandpapier matt machen. Von Stahloberflächen Korrosionspuren entfernen. Zum Füllen von Löchern und Rissen verwenden Sie: in Innenräumen – Acrylspachtelmasse oder Gips, im Außenbereich und bei Sanierung der Fußböden  – Zementmörtel. Alle Holprigkeiten, die zur Bildung der Pfützen führen könnten, sollen nivelliert werden. Der inkonsistente oder saugfähige Untergrund soll mit einem Epoxydmittel  grundiert werden, was die Lebendigkeit der Beschichtung wesentlich verlängert und deren Abplatzungen verhindert (Verwenden Sie keine andere Arten  von Grundierungsmitteln, z.B. Acryl-Grundierungsmitteln!).


Vorbereitung der Farbe:

Nach Härterzugabe zur Farbe den Inhalt 5 Minuten durchmischen. Das gemischte Material in einen zweiten sauberen Behälter umfüllen, was eine gleichmäßige Verteilung der Komponenten gewährleistet. Nochmals durchmischen und die Farbe abgedeckt für 30 Minuten ruhen lassen. Nach der erneuten Durchmischung ist die Farbe fertig zur Anwendung. Die so vorbereitete Farbe muß innerhalb von 2 Stunden verwendet werden. Der Raum vor der Benutzung gründlich lüften, bis der Geruch verschwindet.

 

Anti-Rutsch-Oberflächen:

Um eine rutschfeste Oberfläche nach der Auftragung der ersten Farbenschicht zu erhalten, soll man einen Belag vom getrockneten Quarzsand der Körnung 0,1-0,3 mm, in einer Menge von. 15-30 g/m2 machen. Nach der Bindung sollte loser Sand sorgfältig entfernt werden. Die zweite Beschichtung so auftragen, damit der Belag nicht vollständig abgedeckt wird. 

 

Sanitär-Empfehlungen für Lebensmittel:

Die Räume, in denen mit Lebens-und Futtermitteln direkt umggegangen wird, sollen 7 Tage nicht benutzt werden, indem man dort eine Temperatur von 20°C gewährleistet. Bei niedrigeren Oberflächen- und Lufttemperaturen soll diese Zeit verlängert werden. Nach dieser Zeit sind die Oberflächen dreimal mit Wasser bei 70 ° C, vorzugsweise unter leichtem Druck zu waschen. Nach dem Trocknen sind die Oberflächen fertig zur Anwendung. Beachten Sie die üblichen Vorsichtsmaßnahmen, wie  bei der Arbeit mit anderen wässrigen Lackprodukten. Augen und Haut vor dem direkten Kontakt mit der Farbe schützen. Bei Hautkontakt: Haut mit Wasser und Seife reinigen, verschmutzte Kleidung wechseln. Bei Augenkontakt: sofort mindestens 20 Minuten mit viel Wasser spülen. Bei Augenreizungen Arzt aufsuchen. Detaillierte Informationen zur Produktsicherheit finden Sie im Sicherheitsdatenblatt.


Hinweise:

 Vor Gebrauch Farbe und Härter gründlich mischen. Das empfohlene Verhältnis (Farbe:Härter) nicht ändern. Dies kann wesentlich Beschichtungshärte verringern. Außen nicht in praller Sonne oder bei Regen anwenden. Nicht auf nassen und erhitzten Oberflächen (z.B bei der starken Sonneneinstrahlung.) anwenden. Die Oberfläche soll gründlich gereinigt werden, indem man besondere Beachtung der Entfettung schenken soll. Bis zur vollständigen Austrocknung vor Niederschlägen schützen. Die Nichtbeachtung von diesen Empfehlungen kann zu Abplatzungen der Farbe führen und einen Garantieverlust zur Folge haben.   Vor dem Einfrieren schützen. Die Feuchtigkeit vom Zementestrich darf 4% nicht überschreiten. Die Abziehfestigkeit des Betonuntergrundes sollte mindestens 1,5 N/mm2 (1,5 MPa) betragen. Während der Trocknungsphase die Beschichtung vor Feuchtigkeit schützen. Die relative Luftfeuchtigkeit  zwei Stunden nach der Farbenaufragung darf nicht 85% überschreiten. Das Eindringen von Feuchtigkeit aus dem Untergrund verhindern.

 

Mit dem Aufkommen einer neuen Version der Karte ist die vorherige Karte ungültig.

Farben Dunkelgelb und Nuss - zugängliche auf Bestellung (bei Bestellung mindestens 100 Liter Farbe)

 

 

Eigenschaften:

  • zugängliche Farben: weiß, hellgrau (~RAL 7035), mittelgrau(~RAL 7004), sand (~RAL 1015), gelb (~RAL 1018), dunkelgelb (~RAL 1006), rot (RAL 3000), rotoxid (RAL 3009), grün (~RAL 6002 ) , Nuss (~RAL 1011 ),  braun (RAL 8017), blau (~RAL 5012), schwarz (andre Farben auf Bestellung, nach Vereinbarung)
  • 2-Komponenten
  • streichen  mit Farbroller, Pinsel oder Farbsprühgerät
  • hydrodynamischer Druck: Düsendurchmesser 0,28-0,38 mm, Druck an der Düse von 120-200 bar
  • Empfohlenes Mischungsverhältnis: 4,5  Liter  Farbe und 0,5 Liter Härter
  •  lagern bei 5-35 ° C
  • verwenden bei  +15÷35°C,  bei relativer Luftfeuchtigkeit unter 75%,
  • die Temperatur des gestrichenen Untergrundes:+15÷35°C (muss bei der Auftragung der Farbe  mindestens 3°C über dem Taupunkt liegen)
  • Trocknungszeit bei der Temperatur des Untergrundes 20°C und relativer Luftfeuchtigkeit 65%,   (niedriegere Temperaturen und höhere Feuchtigkeit  verlängern Trocknungszeit
    • Staubfreiheit nach ca einer Stunde,
    • Begehbar: nach 24 Stunden,
    • vollständige Aushärtung: nach 7 Tagen
  • Wartezeit bis das gemischte Material (Farbe mit Härter) ferig zur Anwendung ist, bei  20°C: nach 30 Minuten
  •  bei  20°C: nach 30 Minuten
  • Verwendbarkeit des gemischten Materials (bei20°C): ca 2 Stunden
  • die empfohlene Anzahl der Schichten: 2 - 3,
  • Ausbeute:  6-8 m2 / l,
  • Dichte: ca 1,4 g / cm3,
  • Gehalt an nicht flüchtigen Anteilen: 45±1 %
  • Nassschichtdicke: 110-130 µm,
  • Trockenschichtdicke: 50-60 µm
  • Reinigung von Werkzeugen (vor Aushärtung) - Wasser
  • das Hygiene-Attest der polnischen staatlichen Hygieneanstalt
  • Norm: PN-C-81907:2003
  • Garantie 12 Monate ab Herstellungsdatum (im unbeschädigten Originalbehälter)
  • Verpackungsgrößen: 5, Liter, 0,7 Liter

Ta strona używa ciasteczek (cookies), dzięki którym nasz serwis może działać lepiej.